Schließen

Streuobst-Naturtag auf dem Biolandhof Wietler

01.12.2014

Kinder pflanzen alte Apfelsorten

Ein Prinz und ein Preuße zum Vernaschen? Das klingt zuerst lustig für die Kinder der Grundschule Tonnenheide (Rahden). Als sie aber die 120m lange Streuobstreihe gepflanzt hatten, war klar, dass es sich dabei um 2 alte Apfelsorten handelt („Prinz Albrecht von Preußen" und „Finkenwerder Herbstprinz"). Dabei erlebten die Kinder Unterricht mal ganz anders. Mit Unterstützung von Sascha Traue von der Biologischen Station Minden und Veronika Heiringhoff-Campos vom Bioland-Verband erhielten die Zweitklässler anschauliche Informationen rund um den Apfel, um den Wert von Streuobstbäumen für Vögel, Käfer und Bienen bis hin zum Veredeln und richtigen Verschneiden der Bäume. Dann folgte die praktische Umsetzung und die Bäume wurden eingepflanzt. Nun sollen diese auf der Wiese des Bioland-Betriebes Wietler Wurzeln schlagen und die Schüler können die Entwicklung der Bäume weiter beobachten. Ökoland finanziert diese Naturschutzmaßnahme im Rahmen einer 5-jährigen Förderung für seinen Partner- und Lieferbetrieb.